Die “revolutionäre” Zelle!

Verminderung von Abgasen bei Verbrennungsmotoren

EllyCell, eine Elektrolysezelle, spaltet Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff. Die beiden Gase werden gemeinsam über den Luftansaugtrakt zum Motor geleitet. Der Wasserstoff wirkt dort aufgrund seines hohen Energiegehaltes und seiner hohen Flammge- schwindigkeit als Brandbeschleuniger. Die Verbrennung im Zylinder
wird optimiert: es fallen viel weniger Schadstoffe an (Stickoxide, Partikel, CO usw.), der Brennwert des Kraftstoffs wird besser ausgenutzt.

Die Elektrolysezelle kann auch im LKW eingesetzt werden. Für Busse und für bewegliche Kraftmaschinen (Bau- und Landwirtschaft) wird eine rechteckige schwere Zelle aus Stahl genutzt. Beide Typen haben ferner einen zweiten Topf, der als Ausgleichsgefäß und zur Auswaschung des Elektrolyts dient (sog. Bubbler). Ferner gehört ein Wassertank dazu, sowie Schlauchverbindungen, Kabel, Steuer- und Kontrollelemente.

Aktuell stehen wir vor der Einführung der EllyCell 2.0!

Die Zelle wurde vom TÜV zugelassen.

Ich habe meine Einsatzerfahrungen laufend dokumentiert, ebenso wie meine Verbrauchsdokumentation.

Interessiert? Sie können die Zelle bei mir bestellen! Kosten: 1.200€ plus MWST plus Einbaukosten.

Auf dem Energiekongress in Stuttgart am 6.7.2013 wurde die Zelle in meinem PKW präsentiert.

Eine Nachbetrachtung mit Linkliste zum ganzen Kongress finden Sie hier.

Weitere Infos folgen.

 

autor: achim möller
letzte  änderung: 15.01.2016

internet +video +werbung => achim möller, e-mail: inter-esse@email.de
brandenburger str. 3, D-26789 leer, tel: (04 91) 9 60 73 70, Steuer-Nr. 60/130/02693

inter-esse => dabei sein . . . mitreden, mitdenken,
 Achtung: Statt Google nutzen wir die grüne Suchmaschine ecosia http://ecosia.org/ .